Besuch Kleinstprojekt ‚Bongor‘

Feierliche Eröffnung der Brunnenanlage in Bassi/Mayo-Kebbi durch Botschafter Dr. Wolter Bild vergrößern Feierliche Eröffnung der Brunnenanlage in Bassi/Mayo-Kebbi durch Botschafter Dr. Wolter (© Deutsche Botschaft N'Djamena) Botschafter Dr. Wolter hat am 14.07. die Hauptstadt Bongor der Region Mayo-Kebbi Ost besucht und traf dort mit Vertretern der tschadischen Regionalbehörden - Gouverneur, Bürgermeister sowie Präfektin -zusammen.


Anlass war insbesondere auch der Besuch eines Kleinstprojektes der Botschaft und die Eröffnung einer von vier finanzierten Brunnenanlagen in der Region.
Brunnenbau, ein klassisches Projekt der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit, erzielt in der Republik Tschad einen Mehrgewinn für die Ärmsten der Bevölkerung, die i.d.R. keinen Zugang zu Trinkwasser hat. In der Region Mayo-Kebbi ist die Bevölkerung oftmals noch auf den Konsum von verunreinigtem Wasser aus Mangel an flächendeckenden Quellen mit gesundheitsunbedenklicher Trinkqualität angewiesen. Kleinstprojekte der Botschaft helfen zur kurzfristigen Linderung der Not der am meisten Bedürftigen und tragen zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensumstände des betroffenen Personenkreises bei.

Kleinstprojekt ‚Bongor‘

Brunnenanlage zur Verbesserung der Lebensqualität im Tschad