Unterzeichnung des bilateralen Entschuldungsabkommens Tschad V

Brunnen im staubigen Tschad wird von Mensch und Tier genutzt Bild vergrößern Kleinstprojekt der Botschaft (© Association de Secours et Bien Etre, Bongor, Tchad) Am 05.05.2016 unterzeichnete Botschafter Dr. Wolter mit dem tschadischen Finanzminister Mahamat Allamine Tréyé das bilaterale Schuldenabkommen Tschad V.

Die Bundesregierung leistet mit dem Entschuldungsabkommen (Erlass der tschadischen Finanzrückstände in Höhe von ca. 0,2 Mio. Euro sowie Annullierung der tschadischen Schulden gegenüber Deutschland) einen Beitrag, die tschadischen Auslandsschulden zu reduzieren und Wirtschaftsreform sowie gute Regierungsführung  im Tschad zu unterstützen. Dies soll helfen, die Schuldenbilanz des Tschad auf ein langfristiges erträgliches Niveau zu bringen und  Tschad außerdem die finanzielle Möglichkeit zur Armutsbekämpfung zu eröffnen.

Haushaltskonsolidierung und Transparenz der Staatsausgaben im Tschad sind zugleich Voraussetzung zur nachhaltigen Entwicklung im Rahmen der VN-Millenniumsziele, schaffen sie doch günstigere Bedingungen für Eigenanstrengungen durch wirtschaftliche Diversifizierung und damit auch zur wirksamen Armutsbekämpfung.

Entschuldungsabkommen Tschad V

Grüner Tschad